Inhalte Einsteigerseminare

Mit dem Gesetz zur Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechtes wurde nach dem hierin enthaltenen neu geschaffenen Betreuungsorganisationsgesetz ein Registrierungsverfahren für berufliche Betreuer eingeführt. Berufliche Betreuer müssen dementsprechend unter anderem ausreichende Sachkenntnis für die Tätigkeit als berufliche Betreuer nachweisen. Welche Anforderungen in Bezug auf den Sachkundenachweis gestellt werden, ist noch nicht abschließend geklärt. Gesetzliche Regelungen diesbezüglich sollen durch die Verordnung über die Registrierung von beruflichen Betreuern erfolgen.

Zu der Verordnung über die Regierung von beruflichen Betreuern liegt leider erst Entwurf vor und noch keine verbindliche Verordnung.
Die nach der Reform des Betreuungsrechts ab 01.01.2023 geforderte Sachkunde soll nach dem jetzt vorliegenden Entwurf durch Nachweis der Schulung von insgesamt 360 Stunden nachgewiesen werden.
Zu den Bedingungen verweise ich auf den Verordnungsentwurf des Bundeministeriums der Justiz.
Ob die Verordnung entsprechend dem Entwurf erlassen wird, ist noch nicht bekannt.
Inwieweit die Schulung durch das Einsteigerseminar nach einer Verordnung zum Sachkundenachweis anerkannt werden kann, ist demnach derzeit nicht klar.

Das nun angebotene Einsteigerseminar soll eine erste Information zu den notwendigen Kenntnissen in Bezug auf die Betreuertätigkeit bieten zu den Bereichen:

  • Rechtliche Grundlagen der Betreuung (Materielles Recht -Rechte und Pflichten des Betreuers – Bürgerliches Gesetzbuch BGB )
  • Erfordernis Betreuungsgerichtlicher Genehmigungen
  • Praktische Fallbearbeitung / Praktische Betreuerarbeit im Betreuungsbüro (Umgang mit Betreuungssoftware/ Kommunikation mit dem Betreuungsgericht/Betreuervergütung)
  • Versorgungsbedarfe der Betreuten Sozialgesetzbuch SGB II Grundsicherung für Arbeitssuchende
  • Versorgungsbedarfe der Betreuten Sozialgesetzbuch SGB XII Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, Hilfe zum Lebensunterhalt
  • Angebot Sozialer Hilfen/ Position des Betreuers insoweit
  • Sozialpädagogische Grundlagen – Kommunikation
    Betreuerhaftung

Für weitere ergänzende vertiefende Schulungen biete ich im Laufe des Jahres weiterhin Kurzseminare an.
Die ergänzenden Kurzseminare werde ich so gestalten, dass sie für Betreuer eine Vertiefung zu anfallenden Betreueraufgaben darstellen und aber auch einzelne Module nach dem derzeitigen Entwurf zum Sachkundenachweis  abdecken (Z.B. nach dem Entwurf: Betreuerbestellung und Zusammenarbeit mit dem Betreuungsgericht insgesamt 20 Std./ Grundkenntnisse des Sozialrechts 40 Std.)

Veranstaltungsort wird in den Terminen bekanntgegeben.

Kontaktieren Sie mich gerne per mail oder telefonisch.

für weitere Informationen kontaktieren Sie mich bitte unter:
post@mb-betreuung-coaching.de